Topbanner28
HomeInitiativen
 

Eine ganze Reihe von Basisinitiativen...

 ... haben wir in den vergangenen Jahren politisch und  – meist als Anschubfinanzierung – auch finanziell unterstützt. Diese Gruppierungen leisten wichtige Arbeit in unserem Gemeinwesen. Sie verstehen sich sämtlich als überparteilich und wir wollen sie hier nicht für uns vereinnahmen, andererseits aber auch nicht verschweigen, dass wir uns ihnen aufgrund ihrer Aktivitäten verbunden fühlen. Ein Klick auf das Logo der jeweiligen Initiative führt zu deren Homepage.

Die BI "Klasse statt Masse" wendet sich gegen den geplanten Schweinemaststall direkt gegenüber dem Firmengelände von Schröder-Gas. Darüber hinaus möchte sie ein Zeichen setzen gegen die zunehmende Zahl von Mastanlagen in unserer Region. 


Die "Rote Hand" ist das im Samtgemeindegebiet häufig sichtbare Wahrzeichen der Bürgerinitiative gegen die Erdgassuche im Raum Werder/Achim/Thedinghausen.

 
 
 
 
 
 
 
Bereits vor den BIs in Werder und Langwedel hat sich in Intschede starker Widerstand gegen die Absichten der RWE-Dea formiert, in der dortigen Wesermarsch nach Erdgas zu bohren. Die Initiative ist mit den anderen BIs der Region gut vernetzt und hat eine Reihe qualifizierter Veranstaltungen zum Thema durchgeführt.

Der Waldkindergarten Thedinghausen ist 2004 im Anschluss an eine öffentliche Veranstaltung der Grünen Liste gegründet worden und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Er befindet sich in idyllischer Lage im Adeligen Holz.

 
Das Nachbarhaus Thedinghausen wurde zunächst in den Räumen der ehemaligen Volksbank an der Bahnhofstraße in Thedinghausen gegründet. Seit Ende 2016 sind die diversen Gruppen zusammen mit der Flüchtlingsinitiative "Ankommen in Thedinghausen" im Haus auf der Wurth, Bürgerstr. 23 aktiv.

 
"Die Holtorfer" haben sich im Jahre 2010 gegründet, um einen angekündigten 6.000er Schweinmaststall im Beppener Bruch zu verhindern. Die Pläne des Landwirts konnten letztlich nicht realisiert werden, da der Gemeinderat Thedinghausen im Anschluss an das Reaktorunglück in Fukushima beschlossen hatte, das dortige Windgebiet um weitere vier Windenergieanlagen zu erweitern. Der örtliche Protest hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt und mitgeholfen, das Thema Massentierhaltung in die Kommunalwahl 2011 einzubringen. Die Homepage der BI ist inzwischen abgeschaltet.

Wulmstorfer Kindergruppe
 
Bereits seit über 30 Jahren bietet die Wulmstorfer Kindergruppe eine gut nachgefragte Alternative zu den öffentlichen Kindergärten in der Samtgemeinde. 1984/85 hat eine Elterninitiative in Eigenarbeit die Räumlichkeiten auf einem Resthof in Wulmstorf hergerichtet. Sie war seinerzeit der erste staatlich anerkannte Kindergarten in der Gemeinde Morsum – die kommunale Einrichtung hatte lediglich den Status eines "Kinderspielkreises".

 
Seit 2011 fährt der BürgerBus durch die Samtgemeinde und hat stetig wachsende Fahrgastzahlen zu verzeichnen. Eine Reihe ehrenamtlicher Fahrerinnen und Fahrer sorgen dafür, dass in der Samtgemeinde zusätzlich zum Linienverkehr der großen Busse ein attraktives Mobilitätsangebot vorgehalten wird.

 

Gegenwärtig sind alle Termine wegen der Corona-Krise ausgesetzt!

Die Grüne Liste Thedinghausen ist Fördermitglied des BUND.